“(…) mit Felix Klieser wächst hier ein ganz offensichtlich ein Hornsolist heran, der völlig unabhängig von seinem körperlichen handicap ein ganz Großer seiner Zukunft werden kann. Und das ist die vielleicht erstaunliche Erkenntnis aus diesem Album.”
HR2 KULTUR, Martin Kersten – 13.09.2013

“Mit seinem Klavierpartner Christof Keymer musikalisch innig verbunden. Erweist er sich als geborener Kammermusiker, der das ihm zur Verfügung stehende breite Klangspektrum klug einsetzt und mit erzählerischem Gestus die Erwartungen an ein romantisches Album auf sensible Weise erfüllt. (…) Da werden Emotionen wach, während die Virtuosität, vor allem im hohen Register, bei Schumann und Saint-Saens staunen macht.”
FONO FORUM, Stefan Schwarz – Oktober 2013

“Felix Klieser ist ein Hornist, der auf Anhieb durch seinen Ton besticht: rund, glänzend, fest, in Momenten zugespitzter Expressivität auch knackig.”
AUGSBURGER ALLGEMEINE, Stefan Dosch – 13.09.2013

“Das Duo musiziert hier mit großer Geste und bringt damit ein Stück zu Ehren, das mehr Bekanntheit verdient hat. (…) Ein Plädoyer für dieses viel zu selten solistisch zu hörende Instrument.”
HESSISCHE-NIEDERSÄCHSISCHE ALLGEMEINE, Werner Fritsch – 28.08.2013

“Denn so beseelt, wie hier das Horn erklingt, hat man romantische Musik lange nicht mehr gehört. (…) er hat definitiv alles, was ein exzellenter Musiker braucht.”
CRESCENDO, Klaus Härtel – September/Oktober 2013

“Ob großformatige Sonaten oder intime Miniaturen – souverän beherrscht Klieser alle Gattungen des romantischen Hornrepertoires. (…) “Revieres‘‘ ist eine spannende, eine unbedingt hörenswerte Debüt-CD des jungen Hornisten aus Hannover.”
NDR KULTUR, Jan Ritterstaedt – 23.08.2013

“Der Junge kann was. Felix Klieser offenbart mit seinen 22 Jahren ganz erstaunliche Fähigkeiten am Horn. (…) Sehr überraschend ist es dann aber doch zu erfahren, dass dieser außerordentlich talentierte Musiker ohne Arme auf die Welt gekommen ist und sein Horn auf ein Stativ stellen muss und es – außer mit dem Mund – nur mit den Füßen bedient. Damit sind wir jedoch bei der Krux der CD: Denn ins Kuriositätenkabinett gehört sie nicht, dazu sind der musikalische ernst und Felix Kliesers Können zu ehrenwert. Hören sie selbst!”
AACHENER ZEITUNG/NACHRICHTEN, Armin Kaumanns – 21.09.2013

“In allen diesen Werken agiert Klieser mit vollendetem Geschmack, er arbeitet immer wieder mit dem herrlichen Obertönen seines Instruments, doch nie verliert sein Spiel den schwärmerischen Ernst, der dieser Musik eingeschrieben ist.(…) Klieser ist ein exzellenter Hornist und eine fesselnde musikalische Persönlichkeit – dieses Rezital sollte man gehört haben.”
KLASSIK-HEUTE.DE, Michael B. – 16.10.2013

“(…) brillant musiziert vom Solisten und gleichwertig begleitet von Christof Keymer am Klavier.”
KULTURNEWS, Justus Noll – September 2013

“Abwechslungsreich ist die Auswahl, reizvoll die Stimmungsbilder.”
CLARINO, Klaus Härtel – Oktober 2013